Přejdi na obsah | Přejdi na menu | Přejdi na vyhledávání

MSV
8.-12.11. 2021

Internationale Maschinenbaumesse

Zukunft von Flugzeugtreibstoff vom Öl-Recycling abhängig


Umweltfreundliches Reduzieren des CO2-Footprints und Erreichen globaler Nachhaltigkeit in der Luftfahrtindustrie. Genau dazu begann bereits vor fünf Jahren eine Kooperation zwischen der Tschechischen technischen Universität Prag (ČVUT) und GE Aviation Czech. Gemeinsam wird der Einsatz des synthetischen Flugzeugtreibstoffs SAF getestet, der künftig das traditionelle Kerosin auf fossiler Basis ersetzen soll. Heute wurde auf der Internationalen Maschinenbaumesse von Michal Valášek, Dekan der Maschinenbaufakultät der Universität, und Milan Šlapák, Generaldirektor von GE Aviation Czech, eine Deklaration zur künftigen Zusammenarbeit unterzeichnet. Die Tschechische technische Universität Prag stellt auf der MSV 2021 in Halle V aus.

Im Laufe der letzten fünf Jahre wurden in Zusammenarbeit von ČVUT und GE Aviation Czech in Tschechien vier stationäre Testanlagen für Flugzeugtriebwerke gebaut. Die Forscher möchten hier die Eigenschaften des Triebwerks GE Catalyst bei Einsatz des SAF-Gemischs demonstrieren. Das Triebwerk ist das erste völlig neu entworfene Turboprop-Triebwerk seit 50 Jahren. Triebwerke dieser Art werden vor allem für regionale Flugverbindungen genutzt. Das GE Catalyst hat eine komplett integrierte Steuerung, eine höhere Flughöhe und einen um 20 % geringeren Verbrauch mit entsprechend weniger CO2-Emissionen. Zwölf Bauteile des Triebwerks wurden mittels 3D-Druck hergestellt. „Das Triebwerk arbeitet mit höheren Drücken und Temperaturen. Auch werden hier luftgekühlte Turbinenschaufeln eingesetzt, was bei kleineren Maschinen nicht üblich ist“, ergänzt Direktor Šlapák. Das Catalyst kann als Triebwerk der Zukunft auf dem Weg zur Nachhaltigkeit bezeichnet werden.

Für die Experimente wird auch der synthetische Treibstoff SAF eingesetzt, ein Vorzeige-Prototyp der Kreislaufwirtschaft. „SAF wird aktuell in einem Gemisch von 40:60 mit fossilem Treibstoff getestet. Für die Zukunft wünschen wir uns, dass Flugzeuge nur noch mit SAF fliegen“, so Dekan Valášek. Dieses Jahr beträgt der Gesamtanteil von SAF am insgesamt verbrauchten Flugzeugtreibstoff nur 1 Prozent.

Der Einsatz des neuen Triebwerks mit SAF wird auch schon an einem Testflugzeugt erprobt, das bereits mehr als 1300 Flugstunden absolviert hat. „Die Testanlagen am Flughafen Hradec Králové werden ab nächstem Jahr für neue SAF-Tests zur Verfügung stehen, das gemeinsame Team aus Fachleuten und Ingenieuren von GEAC und ČVUT hat bereits mit den Vorbereitungen begonnen. Unser neues Triebwerk Catalyst ist somit tatsächlich bereit, eine neue Ära im Segment der allgemeinen Luftfahrt anzustoßen“, ergänzt Direktor Šlapák.

 

Datum: 08.11.2021 15:45:00

Parralel mit

Transport und Logistik
8.-12.11. 2021


ENVITECH
8.-12.11. 2021

 

Nützliche Links

Highlights aus Unternehmen MSV

 

Fotogalerie

Video

Meine Messe

Messegelände