Přejdi na obsah | Přejdi na menu | Přejdi na vyhledávání

MSV
7.-11.10. 2019

Internationale Maschinenbaumesse

MSV 2019 als Messe der Technologien und Innovationen für die Industrie der Zukunft

 

Die einundsechzigste Internationale Maschinenbaumesse wird ihren Besuchern erneut die letzten Neuheiten und Trends im Bereich Industrietechnologien vorstellen. Vom 7. bis 11. Oktober 2019 stellen sich in Brünn mehr als 1.600 Aussteller aus mehreren Dutzend Ländern der ganzen Welt vor. Außerdem werden eine interaktive Ausstellung, die die Digitalisierung der Industrie ins Rampenlicht stellt, sowie zahlreiche Konferenzen und Networking-Veranstaltungen vorbereitet.

Digital Factory als Hauptthema der MSV 2019

Die fortschreitende Digitalisierung in allen Bereichen der menschlichen Tätigkeit bringt laufend neue, höher entwickelte und dabei realistischere Produktionsmodelle mit sich. Eine anschauliche und höchst zukunftsweisende Schau der digitalen Transformation ist der spezielle Präsentationsbereich Digitale Fabrik 2.0 in Halle A1. Bei den Präsentationen der Aussteller lernen Interessierte die Grundsätze der Digitalisierung von Produktionen sowie einzelne Produkte, Instrumente und Lösungen kennen. Weitere, auf die digitale Zukunft ausgerichtete Lösungen werden an den Ausstellerständen in den einzelnen Branchenhallen vorgestellt. Ergänzt wird der Präsentationsbereich Digitale Fabrik 2.0 durch die gleichnamige Konferenz mit dem Untertitel „Tschechien als Industrieweltmacht?“, die am 9. Oktober ab 9 Uhr in Halle E stattfindet. Diskutiert wird hier über die Zukunft der tschechischen Industrie im digitalen Zeitalter und die zweite Welle der Industrie 4.0 als Chance für die tschechische Wirtschaft.

Vom Baskenland bis China: in Brünn stellt die ganze Welt aus!

Zur MSV kommen jedes Jahr Firmen aus mindestens dreißig Ländern, und auch dieses Jahr wird dies nicht anders sein. „Das Interesse an der Messe ist traditionell groß, und so wie in früheren Jahren wird sich erneut das ganze Messegelände füllen. Die wichtigste Branche der MSV ist nach wie vor das Bearbeiten und Umformen. Eine deutliche Zunahme neuer interessanter Firmen aus der Tschechischen Republik und aus dem Ausland verzeichnet die Fachmesse Transport a Logistika“. so Michalis Busios, Direktor der MSV. Von den mehr als 1.600 Ausstellern kommt rund die Hälfte aus dem Ausland, und Marktführer des Weltmarkts bringen das Beste aus ihren Angeboten nach Brünn – von super leistungsfähigen Werkzeugmaschinen bis hin zu Industrierobotern der letzten Generation. Die meisten ausländischen Aussteller kommen erneut aus Deutschland, von wo auch zwei traditionelle offizielle Teilnahmen unter der Federführung von Bundesländern angekündigt sind. Die größere davon mit 15 Firmen bereitet Bayern vor, der Gemeinschaftsstand „Mitteldeutschland“ mit fünf Firmen vertritt die Bundesländer Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen. Die Slowakei stellt sich unter der Federführung der Slowakischen Agentur für Investitions- und Handelsentwicklung SARIO in Halle V vor, und offizielle Stände organisieren auch das Baskenland, Weißrussland, China, Frankreich, Indien, Italien, Österreich, Russland, Taiwan und als Neuheit dieses Jahres auch Ungarn, auf diesem Niveau eine Premiere in der neueren Geschichte der MSV.

Tschechischer nationaler Stand The Country For The Future

Tschechien präsentiert sein Wirtschaftspotenzial neu unter der Marke „Czech Republic: The Country For The Future“. Auf der MSV werden sich somit erstmals unter einem Dach gleich dreizehn staatliche Institutionen vorstellen: Industrie- und Handelsministerium der Tschechischen Republik, Außenministerium der Tschechischen Republik, Verteidigungsministerium der Tschechischen Republik, Agentur für Unternehmungen und Innovationen, CzechInvest, CzechTrade, Tschechische Exportbank, Tschechische Entwicklungsagentur, Böhmisch-mährische Garantie- und Entwicklungsbank, Export-Garantie- und Versicherungsgesellschaft, Technologieagentur der Tschechischen Republik, Amt für industrielles Eigentum und Maschinenprüfinstitut. Interessenten kann in den einzelnen Phasen ihrer Unternehmungen mittels einer Reihe von Instrumenten geholfen werden – von innovativen Ideen und ihrer Umsetzung bis hin zum Export von Technologien ins Ausland. Die Konsultationen mit Profis der einzelnen Agenturen werden durch ein Rahmenprogramm mit eine Reihe spezialisierter Seminare ergänzt. Diesen Stand finden die Messebesucher in Halle Z.

Bearbeitung erneut in großem Stil

Gemessen an der Anzahl der Aussteller und dem Umfang der Ausstellungsfläche bilden Werkzeug- und Umformmaschinen, zu denen auch Werkzeuge, Steuersysteme und weiteres Zubehör gehören, traditionell die stärkste Produktkategorie der MSV. Die Bearbeitung nicht nur von Metallen belegt die größte Brünner Halle P, während dem Umformen die Halle B vorbehalten ist. Von den großen traditionellen Ausstellern nicht fehlen werden DMG MORI, TAJMAC-ZPS, Kovosvit MAS, ABB, ALBA Precision, Renishaw, GÜHRING, Yamazaki Mazak, Carl Zeiss, GALIKA AG, SCHUNK Intec und Alfleth Engineering, ihre Flächen erweitern unter anderem Zimmer Group Slovensko und Technology-support. Zu den Neulingen der diesjährigen MSV gehören zum Beispiel Habilis Steel, Helmer Werkzeugmaschinen, OMOS, SARTORIUS Werkzeuge, VYDONA, G-FIX průmyslová lepidla a aerosoly, INDEX-Werke, LINEA oder S.O.S Difak. Ausstellen wird auch die Firma CERATIZIT, die im Bereich Werkzeuge zu den Marktführern gehört.

Neuheiten in allen Bereichen

Eine auf der MSV traditionell stark präsente Produktkategorie sind Materialien und Komponenten für den Maschinenbau, in der sich zum Beispiel der Stahlhersteller Liberty Ostrava präsentiert. Auf der diesjährigen MSV stellt er seinen eigenen Lösungsansatz für Automation und Digitalisierung unter der Bezeichnung Stahl 4.0 vor. Weitere bedeutende Aussteller sind hier BÖLLHOFF, CLOOS PRAHA, der ungarische ISD DUNAFERR oder ZKL Bearings CZ. Gut besetzt ist auch die Produktkategorie Verbindungsmaterial mit neuen Firmen wie KIPP CZ, TEXIM oder der rumänischen ETANSARI GRAFEX.

Im Bereich Schweißen wird eine starke Präsenz von Ausstellern mit Robotersystemen erwartet. Die Firma ARC-H präsentiert das revolutionäre Schweißgerät X8 Mig Welder mit der bahnbrechenden Funktion DProcess zum Kombinieren von Schweißprozessen, und fehlen darf natürlich auch nicht FRONIUS Česká republika. Die Produktkategorie Kunststoffe, Kautschuk und Verbundwerkstoffe verspricht die Teilnahme aller Traditionsaussteller wie ARBURG, ENGEL, LUGER, KUBOUŠEK, Mapro, MORETTO, Piovan, ŠMÍD, VACULA, Wittmann Battenfeld CZ und vieler weiterer. BOCO PARDUBICE machines stellt seine neue universelle Extrusionsanlage für die Herstellung von Filamenten für 3D-Drucker, Schweißdrähten oder Fäden für Motorsensen vor.

Eine stabil starke Präsenz wird bei Elektronik, Automation und Messtechnik erwartet, vertreten sind vor allem Anbieter von Messsystemen und -geräten, die zahlreiche Neuheiten mitbringen werden. Als Beispiel sei die Firma SUBTER PLUS mit ihrem automatischen optischen Qualitätsprüfgerät DOSS Zehn genannt. Die slowakische Firma Robustech stellt auf der MSV das neue Messsystem für Rohrleitungen TubeInspect P8 des Herstellers Aicon 3D Systems vor. Von den traditionellen Teilnehmern im Bereich Elektronik, Automation und Messtechnik präsentieren sich Firmen wie ABB, Carl Zeiss, DEL, FANUC Czech, Hexagon Metrology, Mitutoyo, Olympus, PTB Rožnov p. R., Stäubli Systems, TM Technik oder UNIS. Neue Aussteller kommen vor allem mit Robotern und Software für den Maschinenbau, darunter die Firmen Agerit, Beckhoff Automation, Conrad Elektronic, DREAMland, Pilz Czech und Space Systems Czech, ferner zum Beispiel die litauische Gesellschaft Inovatyviu procesu sprendimai, die slowakische BBI Int. oder die polnische VS Technology Poland. Nach mehr als zehn Jahren kehren die bedeutenden Firmen Pragolab und ifm electronic auf die Maschinenbaumesse zurück, wobei letztere auch mit ihrer Präsentationsform Aufsehen erregen dürfte: sie wird ihren speziellen Truck mit einzigartigem Design auf dem Messegelände parken. Nicht zu übersehen sein wird gewiss auch der Stand der Firma KUKA, die erneut die beliebte Attraktion Robocoaster nach Brünn bringt. Dieser Roboter wurde als erster überhaupt für den Betrieb mit „menschlicher Besatzung“ zugelassen und funktioniert ähnlich wie ein Karussell. Außerdem stellt KUKA in Brünn auch die neue Generation seiner meistverkauften Produktreihe KR Quantec vor.

Entdecken Sie die Vorteile von BRNO FAIR CITY

Auch dieses Jahr wird für alle Teilnehmer der MSV das Benefizsystem BRNO FAIR CITY vorbereitet. Fahren Sie günstiger mit dem Messeticket. Genießen Sie Welcome-Drinks, günstige Menüs oder Rabattaktionen, die für Sie in ausgewählten Brünner Gastronomieunternehmen vorbereitet werden. Besuchen Sie Bierverkostungen örtlicher Bierbrauereien im besonderen Ambiente des ehemaligen Atombunkers 10-Z. Um die Vorteile nutzen zu können, müssen Sie sich mit einem Armband ausweisen, dass Sie am Infopoint BRNO FAIR CITY an Haupteingang des Messegeländes erhalten. Eine komplette Liste der Vergünstigungen finden Sie in der Webseite brnofaircity.cz oder in der App BVV Trade Fairs.

Transport a Logistika verzeichnet deutliches Wachstum

Die Fachmesse Transport a Logistika findet alle zwei Jahre zeitgleich mit der MSV statt. Das Angebot an Lösungen für Transport und Logistik knüpft logisch an die MSV als Messe der Industrietechnologien an und bestätigt dieses Jahr durch seine Breite, dass diese Branche nachhaltig an Bedeutung zunimmt. Angemeldet sind Firmen aus 11 Ländern, neben europäischen Staaten sind auch China und Taiwan präsent. Vorstellen werden sich viele in- und vor allem ausländische Neulinge, deren Messestände gewiss einen Besuch wert sein dürften. Neu präsentieren sich auf der MSV Kivnon Slovakia, Palletower, NordLogSys, SERAPID, Püschmann, Echipamente pentru Constructii, Santenberg Maschinen Deutschland, MASKLOGIK, ACD Czech, DRAVE Technology, K&K MASCHINENBAU oder IGA, und fehlen werden natürlich auch nicht bedeutende Firmen, die bereits früher an der Messe teilgenommen haben, zum Beispiel Bee Interactive, Trilogiq CZ, Turck Vilant Systems, Linde Material Handling, KNAP Industrietechnik oder Convoi.

Parralel mit

Transport und Logistik
7.-11.10. 2019


ENVITECH
7.-11.10. 2019

 

Nützliche Links

Highlights aus Unternehmen MSV

 

Fotogalerie

Video

Meine Messe

Messegelände