Přejdi na obsah | Přejdi na menu | Přejdi na vyhledávání

Die WOODTEC Messe findet dieses Jahr nicht statt

 

Die sechszehnte WOODTEC, die vom 21. bis 23. Oktober auf dem Brünner Messegelände stattfinden sollte, wird dieses Jahr nicht veranstaltet. Die Absage wurde einvernehmlich von der Messe Brünn und dem Verband der Hersteller und Importeure von holzverarbeitenden Maschinen und Anlagen beschlossen. Hauptgrund für die Absage der WOODTEC und ihren Aufschub ins nächste Jahr sind die anhaltende Unsicherheit bezüglich der Entwicklung der COVID-19-Pandemie  und die diesbezüglichen Vorgaben des Gesundheitsministeriums der Tschechischen Republik, die das Veranstalten einer Messe mit einem täglichen Besucheraufkommen von 3–5 Tausend Personen nicht zulassen.

„Die WOODTEC ist ein weiteres Opfer des Coronavirus im Bereich Messewesen. Die aktuelle Situation und die Maßnahmen bei Massenveranstaltungen einschließlich Messen ermöglichen leider nicht, Messen wie die WOODTEC in vollem Umfang und entsprechender Qualität abzuhalten. Eine Messe kann man nicht in die vorgeschriebenen Sektionen ohne Vermischung von Besuchern und Ausstellern aufteilen. Wir befinden uns in ständiger Unsicherheit und niemand kann garantieren, dass die Messe nicht kurz vor Beginn oder während ihrer Laufzeit abgesagt werden muss. Wir können unsere Investitionen in dieses Projekt nicht riskieren, genauso wie die Aussteller ihre in die Vorbereitungen. Und auch das Risiko für den guten Ruf der Messe Brünn ist nicht zu unterschätzen“, so Hauptgeschäftsführer Jiří Kuliš zur Absage der Messe.

Gespräche mit Berufsvereinigungen und Ausstellern zeigten, dass sie die WOODTEC als wichtiges Marketinginstrument sehen und sich definitiv für eine weitere Fortsetzung der Messe aussprechen. Auch eine Befragung unter registrierten Besuchern der Messe bestätigte deren Interesse an künftigen Messebesuchen und den Willen, in neue Maschinen und Anlagen zu investieren.

„Unserer Meinung nach machen die aktuellen Vorgaben für Organisatoren von Massenveranstaltungen das Veranstalten der WOODTEC unmöglich und haben grundlegenden Einfluss auf den Erfolg der Messe und die Effizienz der Präsentationen unserer Firmen, gemessen an der Anzahl an Fachbesuchern. An künftigen Auflagen der Messe sind die Mitglieder unseres Verbands jedoch weiterhin interessiert, und so fordern wir die Verlegung der Messe in den Herbst nächsten Jahres, und das ohne Rücksicht darauf, ob ausländische Veranstaltungen wie Ligna oder Xylexpo stattfinden oder nicht“, bemerkt dazu Radek Talafous, Direktor des Verbands der Hersteller und Importeure von holzverarbeitenden Maschinen und Anlagen.

Angesichts der Störungen im internationalen Messekalender mit zahlreichen Terminänderungen in Folge der Epidemie erwägen nun die Messeveranstalter gemeinsam mit Branchenverbänden, die Internationale Fachmesse für die holzverarbeitende Industrie und Möbelindustrie WOODTEC im Oktober 2021 und danach erneut in zweijährigem Turnus zu veranstalten.

Meine Messe

Messegelände