Přejdi na obsah | Přejdi na menu | Přejdi na vyhledávání

BIOMASSE
31.3. - 4.4. 2020

Fachmesse für erneuerbare Energiequellen in der Land- und Forstwirtschaft

Die Verarbeitung von Biomasse verbreitet sich, Biomasse muss effizient genutzt werden

 

Große Aufmerksamkeit wird beim diesjährigen Messekleeblatt dem Thema Biomasse gewidmet, und das nicht nur im Rahmen der separaten Fachmesse BIOMASSE, sondern auch bei den Messen Techagro und Silva Regina. Auf dem Freigelände vor der Halle Z finden täglich Vorführungen der Holzverarbeitung mit Hilfe von Maschinen großer Hersteller dieser Branche statt.  Zehn von ihnen führen dort jeden Tag ab 10:00, 12:00, 14:00 und 16:00 Uhr das Zerkleinern, Häckseln von Holz u.ä. praktisch vor, zum Beispiel die Firmen Karlow-Karlshof, Dřevopodnik, Bandit, Agama, Malcom, Hammel, Some und Jenz. Für die Vorführungen interessieren sich insbesondere Unternehmer dieser Branche, die in den letzten zwei Jahren in der Tschechischen Republik an Fahrt gewinnt.

Dem Thema Biomasse widmet sich auch das reichhaltige Rahmenprogramm, dessen Vorträge sich unter anderem mit der Entwicklung des Biomassemarktes in der Tschechischen Republik, Förderresten beim staatlichen Forstunternehmen Wälder der Tschechischen Republik, der Produktion und Verwendung von Häckseln für die Energiegewinnung unter den Bedingungen der Tschechischen Republik, der umfassenden Verarbeitung von Förderresten u.v.a. befassen. Ein Teil des Programms ist auch neuen Gesetzen für den Bereich Biogas-Transformationen, strategischen Möglichkeiten der energetischen Nutzung landwirtschaftlicher Biomasse, der Wärmenutzung bei Biogasstationen und weiteren Themen gewidmet.

So sprach zum Beispiel die Vertreterin des tschechischen Landwirtschaftsministeriums Tereza Musilová über strategische Möglichkeiten der energetischen Nutzung landwirtschaftlicher Biomasse in der Tschechischen Republik. Hauptziel des Aktionsplans Biomasse für den Zeitraum 2012-2020 ist, die strategische Priorität der Nutzung landwirtschaftlichen Bodens für die Gewährleistung der Nahrungsmittelsicherheit des Landes mit Möglichkeiten der effizienten Nutzung des Restpotenzials von landwirtschaftlichem Boden und Waldgrundstücken für energetische Zwecke zu verbinden. Bei der Bestimmung des Energiepotenzials der Biomasse wurden neben der erwähnten Nahrungsmittelproduktion auch weitere Rollen der Biomasse als Rohstoff für industrielle Einsätze berücksichtigt.

Datum: 31.03.2014 18:00:00

Parralel mit

TECHAGRO
Frühling 2020


SILVA REGINA
Frühling 2020

Nützliche Links

Highlights aus Unternehmen

 

Photo Gallery

Video

Meine Messe

Messegelände