Přejdi na obsah | Přejdi na menu | Přejdi na vyhledávání

MSV
9.-13.10. 2017

Internationale Maschinenbaumesse

Im Fokus der MSV 2017: Industrie 4.0, Automation, Umwelttechnologien, Transport und Logistik

 

Auf dem Brünner Messegelände sind die Vorbereitungen für die größte Industrieschau der Tschechischen Republik voll angelaufen. Im Mittelpunkt  der nunmehr 59. Internationalen Maschinenbaumesse (MSV), die vom 9. bis 13. Oktober 2017 gemeinsam mit  den Messen ENVITECH und Transport a Logistika stattfindet, stehen die jüngsten Entwicklungen im Bereich  Industrie 4.0. Die MSV möchte mit der vierten Industrierevolution Ausstellern und Besuchern erneut eine aktuelle und  zukunftsweisende Plattform bieten.

Bereits die vorjährige restlos ausverkaufte Auflage der MSV widmete sich der vierten Industrierevolution und konnte damit über 84.000 Besucher begeistern. Auch dieses Jahr zeichnet sich ein außerordentlich großes Ausstellerinteresse ab. Die Vorzeichen sind besonders erfreulich und verweisen auf ein weiterhin beträchtliches nationales Wirtschaftswachstum und auf eine boomende tschechische Industrie.

In diesem Umfeld setzt die MSV gezielte  Schwerpunkte rund um die Automations- und Robotertechnik, die Digitalisierung der Industrieproduktion, die Einführung neuer Technologien zum Schutz der Umwelt sowie moderne Lösungen für Transport und Logistik.

Starke Präsenz asiatischer Firmen

„Zahlreiche Aussteller haben sich schon im Vorfeld größere Ausstellungsflächen gesichert. Außerdem erwarten wir eine stärkere Präsenz asiatischer Firmen. Als Partnerland haben wir dieses Jahr Indien eingeladen, und die gelungene sowie umfangreiche Präsentation Chinas im letzten Jahr wird die Teilnahme mehrerer Dutzend chinesischer Firmen nach sich ziehen, die ihr Business auf dem mitteleuropäischen Markt ausbauen möchten“,  unterstreicht Jiří Rousek, Direktor der MSV, die ungebrochen positive Entwicklung der Messe.

Wie erwähnt, wird die MSV 2017 das Augenmerk erneut auf neue Trends in der Industrieproduktion richten. Industrie 4.0 bedeutet auch intelligente, Lieferanten- und Produktionsketten-übergreifende Kommunikation zwischen Industrieanlagen. Was eine noch  höhere Effizienz in den Bereichen Transport und Logistik sicherstellen soll.

Die Messebiennale Transport a Logistika findet dieses Jahr bereits zum achten Mal statt und wird Branchenneuheiten vorstellen, die direkt an jene der MSV anknüpfen. Ihre zweite Auflage erlebt die internationale Messe für Umweltschutztechnologien ENVITECH, deren Aussteller unter anderen Technologien zum Reinigen von Wasser und Luft, moderne Abfallentsorgungsmethoden sowie Technologien zur Beseitigung von Altlasten in Industriebetrieben vorstellen.

Die Struktur der MSV als solcher bleibt bestehen, gliedert sich in acht Bereiche und umfasst weiterhin alle Schlüsselbereiche des Maschinenbaus und der elektrotechnischen Industrie. Das zentrale Querschnittsthema heißt Automation: Mess-, Steuer-, Automations- und Regeltechnik, und zieht sich durch alle Produktkategorien. Vorbereitet werden Sonderschauen zu 3D-Druck, Robotertechnik und zur Zusammenarbeit von Industrie und Hochschulen. Dem Transfer von Technologien und Innovationen kommt eine immer höhere Bedeutung zu.

Selbstverständlich werden sich die innovativsten Exponate erneut um die Goldmedaillen der MSV bewerben können, und genauso selbstverständlich ist auch das traditionell umfangreiche wie hochkarätige Rahmenprogramm.

Steigende Zufriedenheit von Besuchern und Ausstellern

An der letzten Auflage der MSV im Oktober 2016 nahmen 1704 Ausstellerfirmen aus 34 Ländern und 84.210 Besucher aus 52 Ländern teil. Gestiegen ist das internationale Interesse: aus dem Ausland kamen gut die Hälfte aller Aussteller und nahezu ein Zehntel der Besucher. Die Zufriedenheit der Teilnehmer wird  während der Messe regelmäßig von der Meinungsforschungsagentur Ipsos erfasst. 2016 stieg der Anteil zufriedener Aussteller auf 84 Prozent und der Anteil zufriedener Besucher erreichte sogar 86 Prozent. Dazu Jan Humhej, Account Manager der Agentur Ipsos: „Das vorjährige Ergebnis bestätigt die langfristig steigende Zufriedenheit der Besucher und Aussteller der Maschinenbaumesse. Die Teilnehmer wissen das hohe Fachniveau der Messe zu schätzen, und auch die Anwesenheit bedeutender Firmen der einzelnen Branchen. Besonders erfreulich ist natürlich auch die steigende  Zufriedenheit der Aussteller.“

Anmeldeschluss für Aussteller, die den Frühbucherbonus in Anspruch nehmen wollen,  ist der 31. März 2017. Anmeldeformulare finden Sie hier.

Datum: 30.04.2017 15:35:00


Parralel mit

Transport und Logistik
9.-13.10. 2017


ENVITECH
9.-13.10. 2017

 

Nützliche Links


Highlights aus Unternehmen MSV

 

Fotogalerie

VIDEO - MSV

Meine Messe

Messegelände