Přejdi na obsah | Přejdi na menu | Přejdi na vyhledávání

MSV
3.-7.10. 2016

Internationale Maschinenbaumesse

Statistische Daten - MSV, IMT, FOND-EX, WELDING, PLASTEX, PROFINTECH 2016

 

GemeinsameStatistik für MSV, IMT, FOND-EX, WELDING, PLASTEX, PROFINTECH 2016

1 708 ausstellende Firmen aus 34 Ländern
84 210 Besucher aus 52 Ländern
42 784 m2 Netto-Ausstellungsfläche

Stimmen zu den Messen

Miloš Zeman, Präsident der Tschechischen Republik
Dass hier auf der Messe 150 chinesische Aussteller und rund 500 chinesische Gäste anwesend sind, eröffnet eine neue Etappe der Kooperation beider Länder.

Milan Štěch, Senatsvorsitzender der Tschechischen Republik
Für jemanden, der aus dem Maschinenbau kommt, ist es eine Wohltat, so eine schöne Messe besuchen zu können.

Bohuslav Sobotka, Premierminister der Tschechischen Republik
Ich bin stolz darauf, dass wir in Brünn dieses schöne Messegelände und die phantastische Internationale Maschinenbaumesse haben, die sich zu einer der wichtigsten Messen in Europa und möglicherweise auch weltweit emporgearbeitet hat.

Jiří Kuliš, Hauptgeschäftsführer der Messe Brünn (bei der Jahrestagung des Industrieverbands der Tschechischen Republik)
Die Messe kann nicht ohne starke heimische Industrie bestehen. Gäbe es in diesem Land keine Industrie, gäbe es auch diese Messe nicht.

Jiang Zengwei, Vorsitzender des chinesischen Council for the Promotion of International Trade CCPIT
Die chinesische Teilnahme, das sind 150 Firmen, die alle bedeutenden Branchen der chinesischen Industrie vertreten. Anwesend sind hier führende chinesische Industriefirmen, und die Präsentation bekundet das große Interesse Chinas an Zusammenarbeit. Es präsentiert sich hier unsere hoch entwickelte Produktion mit neuesten Technologien für die Entwicklung der Industrie, was gewiss zur weiteren Zusammenarbeit zwischen den beiden Ländern beitragen wird, die in der letzten Zeit mit hohem Tempo wächst.

Jiří Kuliš, Hauptgeschäftsführer der Messe Brünn (bei der offiziellen Eröffnung des Chinesischen Pavillons)
Unsere Vorstellung ist, dass China Milliarden billiger Socken und Spielsachen produziert. China ist jedoch ein modernes Land mit moderner Infrastruktur. Sie haben eine „China Expo“ zusammengestellt, die zeigt, dass China auf einem guten Weg von „Made in China“ zu „Invented in China“ ist.

Cheng Yongru, Wirtschafts- und Handelsrat der Botschaft der Volksrepublik China
Es ist zum ersten Mal, dass China an der MSV als Partnerland teilnimmt. Für die tschechisch-chinesischen Beziehungen ist dies ein historischer Moment und eine Gelegenheit zum Anbahnen konkreter Kooperationen und Handelsbeziehungen. Die chinesische Industrie entwickelt sich mit dynamischem Tempo, das bietet hochentwickelten und wettbewerbsfähigen tschechischen Firmen eine Reihe von Businessgelegenheiten, und gerade die MSV ist zum Entwickeln von Kooperationen eine hervorragende Plattform.

Jan Mládek, Minister für Industrie und Handel der Tschechischen Republik
Es freut mich, dass diese Messe ein positives Signal über die tschechische Wirtschaft aussendet und Industrie 4.0 erneut ihr Thema ist.

Vladimír Dlouhý, Präsident der Wirtschaftskammer der Tschechischen Republik
Gestatten Sie, das ich der Messe Brünn zur außerordentlich erfolgreichen Messe gratuliere. Es ist die wohl zwanzigste Messe, an der ich teilnehme, und ich denke, diese gehört zu den besten.

Petr Vokřál, Bürgermeister der Stadt Brünn
Man sieht, dass die Messe Sinn hat, dass es Ihnen gut geht und Sie was auszustellen haben.

Jaroslav Hanák, Präsident des Industrieverbands der Tschechischen Republik (bei der offiziellen Eröffnung der MSV)
Bei der Jahrestagung des Industrieverbands sprachen wir unser Ziel aus, unter die 20 wettbewerbsfähigsten Länder aufzusteigen. Sehr geehrter Herr Premierminister, es freut mich, dass du gerade jemandem simst, dass die Industrie floriert, was diese Messe bestätigt hat.

Jiří Kuliš, Hauptgeschäftsführer der Messe Brünn (bei der offiziellen Eröffnung der MSV)
Die Messe wurde in den letzten Jahren nicht vom Internet gefährdet, sondern von der Wirtschaftsflaute. Messen gibt es seit hundert Jahren, und es wird sie weitere hundert Jahre geben. Mann muss sich immer treffen, kennen lernen und von Angesicht zu Angesicht handeln.

Vladimír Bärtl, stellvertretender Minister für Industrie und Handel
Industrie und den Maschinenbau ist die MSV etwas wie Karlsbad für die Filmindustrie. Wir danken allen Ausstellern, die wir als Filmstars ansehen.

Filip Geerts, Generaldirektor der Europäischen Vereinigung der Werkzeugmaschinenhersteller
Bei der diesjährigen MSV in Brünn beeindruckten mich am meisten die hohe Ausstellerzahl, das gestalterische und technische Niveau der einzelnen Stände sowie der Fokus auf Schlüsselthemen der Industrie 4.0. Loben möchte ich auch das große Interesse höchster staatlicher Vertreter der Tschechischen Republik an den Problemen des Maschinenbaus.

4ISP, Carl Fruth, Majoritätsinhaber
Obwohl die Firma 4ISP auf der MSV relativ neu ist – wir stellen erst zum dritten Mal aus – haben wir dieses Jahr die ganze Halle Y nur für uns gemietet. Wir konnten darin mehr als zehntausend Kunden begrüßen, die sich am meisten um Faserlaser zum Teilen von Werkstoffen interessierten. Insgesamt haben wir auf der Messe Verträge im Wert von fünfundzwanzig Million Kronen abgeschlossen und zwölf Maschinen verkauft.

ABB, ABB Robotika, Anna Vondráčková, Marketingmanager
Die Internationale Maschinenbaumesse ist ein glänzender Ort für die Festigung und Anknüpfung von Geschäftsbeziehungen, Vorstellung technischer Neuheiten und zugleich ein Raum für Teilung neuer Erkenntnisse und Diskussionen über aktuelle Themen. Die Exposition der Gesellschaft ABB hat sich auch in diesem Jahr einem enormen Interesse von Bildungsinstitutionen und Medien erfreut.

AIR PRODUCTS, Martina Svobodová, Marketingspezialist
An der Messe Welding nehmen wir immer einmal in vier Jahren teil. Es handelt sich um eine prestigevolle Angelegenheit, weshalb wir dort sein müssen. Zusätzlich haben wir in diesem Jahr weitere potentielle Kunden erworben. Nach den neu erworbenen Kontakten war dieser Jahrgang besser als jener vor vier Jahren. Ich muss feststellen, dass wir zufrieden waren.

ALFA IN, Ivan Řídký, Divisionsleiter
Auf der Messe in Brünn muss unsere Firma sein. Wenn ich das bewerten darf, ist dieser Jahrgang gegenüber den vergangenen Jahrgängen der beste der letzten fünf Jahre gewesen. Nicht nur das technische Niveau der Exponate steigt, was ich als normal sehe, sondern auch die Anzahl der Aussteller und der Besucher ist gewachsen. Viele Besucher sind gleich am ersten Tag gekommen, was ungewöhnt war. Unsere Mitarbeiter in der Exposition konnten keine Pause machen. Wie immer, haben wir eine Reihe von Neuheiten vorgestellt. Wir waren allgemein zufrieden.

Alfleth Engineering, Pavel Kunert, Handelsvertreter
Wir kamen gerne nach Brünn, um unsere Neuheiten bei Langdrehautomaten vorstellen zu können. Das Besucherinteresse war noch besser, als wir erwartet hatten. Zu unserem Stand kamen Interessenten, die wussten, worum es geht. Das Interesse war groß, für unsere Firma war die Messe erfolgreich. Es kamen auch Interessenten aus dem Ausland, die meisten aus der Slowakei und aus Österreich.

DATRON-TECHNOLOGY, Jiří Malůš, Geschäftsführer
Mit dem Verlauf der diesjährigen Messe bin ich sehr zufrieden. Es hat mich erfreut, dass wir neben tschechischen und slowakischen Kunden auch ausländische Interessenten aus Polen und Ungarn hier hatten. Das kann man zum Teil auch der Neuheit DATRON NEO zuschreiben – in tschechischer und slowakischer Premiere haben wir unser neuestes Werk für Werkzeugmaschinen vorgestellt, das auf revolutionäre Weise die Bedienung von Werkzeugmaschinen verändert und um dessen Touchscreen sich Menschentrauben bildeten.

DMG MORI Czech, Petr Vladík, Handelsmanager
Über die Messe kann ich nur Positives sagen, die diesjährige Messe hat der Firma gefallen. Wir haben in den Hallen P und Z 14 Maschinen ausgestellt, alle neu oder innoviert. Die Geschäftsgespräche liefen ununterbrochen, eines nach dem anderen. Wir wurden von zahlreichen bestehenden und auch neuen Kunden besucht und haben neue Kontakte angebahnt. Wir waren zufrieden.

Festo, Václav Lacina, Marketingmanager
Die Messe war für unsere Firma erfolgreich, das Besucheraufkommen an unserem Stand war größer als bei der letzten Messe, da wir die MSV in zweijährigen Zyklen besuchen. Von Nutzen ist sie für uns durch den Kontakt mit Kunden, die wir an einem Ort treffen können. In Brünn haben wir praktisch alle Handelsvertreter, den technischen Support und eine Menge Produkte dabei. Wir haben auch Neuheiten vorgeführt.

Giessereiverband der ČR, Josef Hlavinka, Exekutivdirektor
Der Stand des Giessereiverbandes ist bezüglich der Grösse der grösste in der ganzen Dauer seit dem Bestehen der Messe FONDEX, wir haben hier 16 Mitgliedsfirmen. Wir wollten am ganzen Querschnitt zeigen, wohin sich unser Fachbereich fortbewegt hat. In der letzten Zeit werden in den Giessereien im grossen Ausmass Informations- und Steuersysteme eingeführt damit, wie der Druck auf die Menge der Gussteile, die Termine und die Qualität steigt.

Gühring, Václav Poustka, Vertreter für Verkauf und Technik
Die Besucherrate war während der ganzen Messezeit gut. Die Geschäftsgespräche in unserer Exposition sind im Zuge des ganzen Tages verlaufen, alle waren ausgelastet. Das Interesse an unseren Produkten war wirklich gross. Wir richten uns vor allem auf neue Projekte für unsere ständige Kunden, mit den wir die Investitionen für die Zukunft diskutieren, aus. Gerade dieses Ziel war für uns in Brno der Schwerpunkt und es ist gelungen. Im Alltag während des Jahres ist dafür nämlich keine Zeit. Wir waren mit der Messe zufrieden.

Hüttenes-Albertus CZ, David Hošák, Verkaufsmanager
Wir sind ein großer Hersteller, der seit fünfzig Jahren auf dem Markt ist, so dass die meisten Kunden uns kennen. Für uns ist die Messeteilnahme eine selbstverständliche Sache und vor allem ein Gesellschaftsevent, bei dem es angenehm ist, sich mit Partnern zu treffen und zu besprechen, was wir künftig zusammen machen.

ISCAR ČR, Zdeněk Roubíček, Geschäftsführer
Mit der Messe waren wir, wie immer, selbstverständlich zufrieden. Die Besucherrate war gut, zusätzlich konnten wir neue Kontakte anknüpfen und viele Geschäftsgespräche führen. Wir haben auch viele Neuheiten präsentiert, dazu ist ja die Messe da, und es gab Interesse dafür.

Ludačka Machine Tools, Zbyněk Ludačka, Geschäftsführer
Die diesjährige Messe war für uns ein Erfolg, direkt auf dem Messegelände haben wir einen Vertrag mit der Firma ZKL Brno im Wert von 1,5 Millionen Euro abgeschlossen. Das Besucheraufkommen auf der Messe war gut, man sah, dass das Interesse der Aussteller an der MSV in Brünn gestiegen ist. So wie im vergangenen Jahr nutzten wir die Messe für Geschäftstreffen und eine Reihe an Gesprächen und gewannen einen Überblick über Neuheiten der Maschinenbauindustrie.

Misan, Miroslav Morávek, Marketing
Auf der Maschinenbaumesse stellen wir schon seit zwanzig Jahren aus. Das Background hat den höchsten Standard weit und breit. Wir haben unsere Neuheit vorgestellt, eine fünfachsige Maschine, die in Tschechien ihre Premiere hatte. Interesse bestand auch am Laser-Sintern von Metallpulver, auch diese Maschine wurde hierzulande noch nicht ausgestellt. Mit der Messe war die Firma zufrieden.

Pilous – pásové pily, Karel Doubrava, Geschäftsführer
Unsere Firma hat anlässlich der Messe in Brünn wie immer zwei Neuheiten vorgestellt. Es sind mehrere Besucher als im vergangenen Jahr gekommen und wir haben direkt auf der Messe eine anständige Menge von Aufträgen unterzeichnet. Es hat uns angenehm überrascht, dass Firmen sich für grössere und sophistischere Sägen interessieren. Sie haben einfach mehrere Aufträge und brauchen moderne Maschinen. Wir gehören zu traditionellen Ausstellern und die Messe stellt für uns wie immer einen Beitrag dar.

Pressentechnik, Vladimír Šimůnek, Geschäftsführer
Die Messe besuchen wir seit 17 Jahren, unsere Exposition wird immer von neuen Interessenten, die wir nicht kannten, besucht, was für uns von einer grossen Bedeutung ist. Die Teilnahme an der Messe hat für unsere Firma grosse Wirtschaftsfolgen, sie hat sich immer gelohnt. Ich muss die Messe Brünn von allen Seiten loben, insbesondere die Organisatoren. Wir haben mehrere Hundert Kunden, anlässlich der Messe haben wir die Möglichkeit, mit ihnen ihre langfristigen Pläne zu diskutieren. Für uns hat die Messe eine riesige Bedeutung.

Regionale Wirtschaftskammer Brno, Radek Kopecký, Manager Kontakt-Kontrakt
Während zwei Tage fanden über 600 Gespräche statt. Wir hatten beispielsweise eine grosse Gruppe aus der Türkei, aus Russland da, es waren auch viele slowakische Firmen bei uns, 13 koreanische Aussteller haben sich in die Veranstaltung eingeschaltet. Ich denke, dass die diesjährige Veranstaltung überaus gelungen war, das Verhältnis der tschechischen und der ausländischen Firmen war ausgewogen und der Mehrwert der grenzüberschreitenden Treffen war hoch.

Renishaw, Josef Sláma, Generalmanager
Die Messe hat uns gefallen, wir kommen immer nach Brünn, da wir uns mit Repräsentanten der Firmen treffen, die unsere Technik einsetzen. Von unseren Kunden erfahren wir auch, was sie wünschen und welche Änderungen sie an den Maschinen haben wollen. Internet ist nämlich nicht alles, die Kunden brauchen die Anlagen anzutasten und zu sehen, was diese schafft.

SA Trade s.r.o., Pavel Dubský, Produktmanager PROMA
Die Marke Proma feiert in diesem Jahr den zwanzigsten Jahrestag auf dem europäischen Markt. Zur Messe haben wir unsere exklusive Partner eingeladen und auch viele neue Kontakte angeknüpft. Es freut uns, dass unsere alte Klientel an uns zurück kommt und von uns neue Werkzeugmaschinen verlangt, sie baut ihr Portfolio in der gleichen Marke aus. Für unsere Firma war die diesjährige Messe sowohl im Bezug auf die Besucherrate, als auch geschäftlich, erfolgreich.

Stema-Tech s.r.o., Karl Stelc, Marketing
Aus der Sicht unserer Firma kann die Messe sehr positiv bewertet werden. Die Fachleute haben sich für unsere Neuheiten interessiert, insbesondere für den Laser, der schwarzen Stahl 25 mm durchbrennen kann, was ein weltweites Unikat ist. Wir haben in Brno sogar drei Maschinen an Ort und Stelle in einem Gesamtwert von ca. einer Million Eur verkauft. Die Messe hilft uns auch bei der Feststellung, auf welchem Territorium sich Firmen befinden, die Interesse haben, unsere Maschinen zu kaufen, was uns in Brno gelingt.

TAJMAC–ZPS, Marek Hala, Verkaufsleiter der CNC-Division
Das Besucherinteresse in Brünn war traditionell gut. Brünn hält nämlich seinen Standard, Krise hin oder her. Jedes Jahr haben wir auf der Messe an die zweihundert Geschäftsgespräche, und wir bemühen uns, unsere Technik vorzustellen, dieses Jahr insbesondere eine Maschine, die die Goldmedaille gewonnen hat. Zudem trafen wir uns hier mit Handelsvertretern nicht nur aus Tschechien, sondern auch aus anderen Ländern. Die MSV in Brünn gehört bezüglich Besucherzahlen zu den besten ihrer Art in Europa.

TRUMPF Praha, Markéta Machačová, Maschinenverkauf
Die Messe ist für unsere Firma gelungen, da wir in Brno direkt vor Ort mehrere Verträge abgeschlossen haben. Es fanden auch viele Geschäftsgespräche statt. Die diesjährige Besucherrate war gut. An der Messe nehmen wir regelmässig teil und kommen auch nächstes Mal wieder.

Tungaloy Czech, Tomáš Štourač, Handelsvertreter
Die Messe als ein Ganzes war für unsere Firma ein Beitrag, unsere Exposition wurde von vielen Interessenten besucht, wir haben eine Reihe von potenziellen Klienten kennengelernt, die mit uns Geschäfte machen wollen. Wir haben also in unserem Terminbuch viele Gesprächstermine eingetragen. Für uns hat die Messe absolut ihren Zweck erfüllt. Wir fanden in unserer Exposition einfach keine Ruhe. Nach der Messe werden wir viel zu tun haben. In diesem Jahr haben wir mehr als ein Tausend neue Produkte vorgestellt.

Valk Welding CZ, Jakub Vavrečka, Manager
Unsere Teilnahme an der Messe kann als erfolgreich betrachtet werden, die Besucherrate war gut. Natürlich hatten wir Termine vereinbart, die Firma wurde jedoch auch von neuen Kunden besucht. Ich bewerte den diesjährigen Jahrgang als sehr gut und denke, dass das gesamte Niveau der Messe hoch war.

Verlag Neue Medien, Jan Homola, Organisator von Fachforen
Die Rekordanzahl von 477 registrierten Besuchern der Konferenz über 3D-Druck hat gezeigt, dass dieses Thema für die tschechischen Unternehmen wirklich interessant ist. Auch im gasamteuropäischen Massstab hat es sich offensichtlich um die bisher grösste Konferenz ihrer Art gehandelt. Eine Aufmerksamkeit hat auch der erste Jahrgang der Konferenz unter dem Titel Forum der industriellen Robotertechnik erweckt, gekommen sind auf die 120 registrierte Besucher. Das Thema der sog. kooperativen Robotertechnik ist ein riesiger Trend. Ich würde wetten, dass wir hier in der MSV nach einem Jahr Dutzende kooperative Roboter sehen, wie wir das vor 3 Jahren bei den 3D-Druckern voraussagen konnten.

Yamazaki Mazak Central Europe, Stanislav Kovanda, Handelsmanager
Auf dem tschechischen Markt sind wir seit 2012 tätig, der Stand in Brünn wird seitdem jedes Jahr größer. Von Jahr zu Jahr verzeichnen wir höhere Besucherzahlen, zur Messe in Brünn führen wir nämlich Statistiken mit konkreten Fragen zu Maschinen. Die Firma war auf der Messe sehr zufrieden. Wir haben sogar eine Maschine im Wert von rund 180.000 Euro an einen Kunden aus der Slowakischen Republik verkauft.

ŽĎAS, Stanislav Růžička, Leiter der Abteilung Marketing und Werbung
Wir gehören zu den regelmäßigen MSV-Teilnehmern, Beweis dafür ist das große Besucheraufkommen an unserem Messestand. Wir wurden von den höchsten Vertretern der chinesischen Firma besucht, mit der wir fusioniert hatten. Mit unserer Teilnahme sind wir zufrieden, und die Kunden konnten sich selber überzeugen, dass wir eine starke Firma sind und in Richtung Kunden sich nichts ändert. Ich muss sagen, dass die Messe dieses Jahr von höherem Niveau ist als im Vorjahr.

Parralel mit

Transport und Logistik
9.-13.10. 2017


ENVITECH
9.-13.10. 2017

 

Nützliche Links

Highlights aus Unternehmen MSV

 

Fotogalerie

VIDEO - MSV

Meine Messe

Messegelände