Přejdi na obsah | Přejdi na menu | Přejdi na vyhledávání

Tschechische Wirtschaft in Bestform

PRESSEINFO -  MESSE BRÜNN - JOURNALISTENTREFFEN IN WIEN

  • Tschechische Wirtschaft in Bestform
  • Neuer Mehrheitsaktionär der Messe Brünn garantiert weitere Entwicklung der Messetätigkeit
  • BVV Messen in 2016 versprechen Rekordzahlen

Wien / Brünn - 10. Februar 2016

Beeindruckende Wachstumsrate

Mit einer Wachstumsrate von 4,5 Prozent gehörte die tschechische Wirtschaft 2015 zu den am schnellsten wachsenden Ökonomien der EU-Länder. Die Wirtschaftsdynamik spiegelte sich auch in einer erhöhten Messebeteiligung inländischer Firmen an internationalen Fachmessen wider. Die makroökonomische Prognose rechnet angesichts der sich belebenden Wirtschaft mit einem Anstieg des Geschäftsvolumens tschechischer Unternehmen sowohl bei Ein- als auch Ausfuhr von qualitativ hochwertigen Waren.

„In der Messewirtschaft hat sich diese positive Konjunkturtendenz des Vorjahres in zunehmend größeren Ausgaben von Firmen für Marketingaktivitäten niedergeschlagen. Vor allem in der traditionell starken tschechischen Industriebranche wie dem Maschinenbau haben Unternehmen die Messen wieder als eines der wichtigsten Marketinginstrumente erkannt“, erklärt Jiri Kulis, Generaldirektor der Messe Brünn.

Stadt Brünn – neuer Mehrheitsaktionär

Durch die Unterzeichnung eines Kaufvertrags über den Ankauf von 61 Prozent der Aktien der Messe Brünn AG wurde Ende des Jahres die Stadt Brünn mit nunmehr 95 Prozent zum Mehrheitsaktionär der Messegesellschaft.

„Es freut mich sehr, dass die Stadt Brünn zum Mehrheitsinhaber jener Firma wird, dank deren guter Arbeit und guten Rufes die Stadt seit vielen Jahren als Messestadt wahrgenommen wird,“ resümiert Petr Vokřál, Bürgermeister der Stadt Brünn.

Jiří Kuliš, Generaldirektor der Messe Brünn, fasst die Transaktion mit folgenden Worten zusammen: „Dies ist ein historischer Moment. Es freut mich, dass wir und die Messe Düsseldorf in freundlicher Atmosphäre auseinander gehen. Die Messe Düsseldorf ist unser größter Kunde, und unsere geschäftliche Zusammenarbeit bleibt in Zukunft aufrecht. Es ist logisch, dass die Messe Brünn der Stadt Brünn gehören wird.“


Messe-Highlights 2016

Der Messekalender der geraden Jahre bringt auch diesmal Fachmessen, die auf großes Interesse der Aussteller sowie Fachbesucher stoßen. Fashion und Lederware, Elektrotechnik, nach einem Jahr Pause Nahrungsmittel und Nahrungsmittelverarbeitung, Landwirtschaftsmaschinen und der Maschinenbau sowie andere spezialisierte Industriezweige wie Gusstechnologien, Kunststofferzeugung, Schweißen und Oberflächenbehandlung - das sind die wichtigsten Themenbereiche des Jahres 2016 für die Messe Brünn. Dazu kommt der Motosalon, der in diesem Jahr in Brünn stattfindet.

Auftakt mit Touristikmessen

Die traditionell zum Jahresauftakt stattfindenden Touristikmessen GO und REGIONTOUR 2016 fanden in einer Atmosphäre wirtschaftlichen Aufschwungs und steigenden Interesses an heimischen und ausländischen Destinationen statt. Auf beiden Messen stellten sich 844 Aussteller aus 24 Ländern vor und die belegte Ausstellungsfläche erreichte die Rekordzahl von 10.243 qm. Attraktive Destinationen samt kulinarischem Angebot von regionalen Spezialitäten zogen 30.000 Besucher an.

STYL/KABO 20. - 22.2. 2016/ 27. – 29.8.2016

Die Winterauflage der Internationalen STYL / KABO Fashion- und Lederwarenmesse findet in zwei Wochen statt. Hier wird den Einzel- und Großhändlern aus der Tschechischen Republik, Slowakei und den mittel- und osteuropäischen Ländern, eine breite Palette an Bekleidung, Modewaren und Ledererzeugnissen präsentiert.

SALIMA/ MBK / INTECO 17. - 20. 2. 2016 / EmbaxPrint 17. - 19. 2. 2016

Festival der Minibrauereien

Bei der SALIMA Food Fair werden Verarbeitungsmaschinen und -technologien für die Nahrungsmittelindustrie, Mühlen- und Bäckereieinrichtungen sowie Einrichtungen für Restaurants und die Hotellerie präsentiert. Ergänzt durch Lebensmittelprodukte, alkoholfreie Getränke sowie Wein bietet diese Fachmesse unter den Titeln MBK, INTECO eine exzellente Plattform zur Präsentation heimischer und ausländischer Erzeugnisse.

Eine Neuheit der SALIMA ist das FESTIVAL DER MINIBRAUEREIEN. In der Halle A des Brünner Messegeländes wird sich Bierkennern und Fachleuten der Ernährungsbranche die Möglichkeit bieten, mehr als 100 Biersorten von 35 tschechischen und slowakischen „Mini-Bierbrauern“ zu verkosten. Die parallel laufende Fachmesse für Druck und Verpackung EMBAXPRINT rundet dieses Messegefüge mit Nahrungsmittelthematik ab.

Neben neuen Maschinen, Technologien und Materialien bietet die Messe EmbaxPrint auch ein interessantes Rahmenprogramm, zum Beispiel das Projekt „Packaging live“, eine automatische Packanlage in Betrieb, an der das Falten, Befüllen, Beschriften und Palettieren von Kartons live vorgeführt wird.

MOTOSALON 3. - 6.3. 2016

In geraden Jahren findet der MOTOSALON auf dem Messegelände in Brünn statt. Im Jahr 2016 können sich die Besucher jedoch nicht nur auf Serienmaschinen, sondern auch auf Spezialanfertigungen und alles, was zu Motorrädern gehört, freuen. Es ist der wahre Treffpunkt aller Motorradfans, die die neuesten Modelle und Trends sehen wollen.

AMPER 15. - 18.3. 2016

Experten aus der elektrotechnischen Branche kommen bei der alljährlichen Fachmesse für Elektronik und Elektrotechnik AMPER im März sicher auf ihre Kosten. Mehr als 600 Firmen der Elektrobranche, davon 30 Prozent aus dem Ausland, werden hier ihre Produkte und Lösungen anbieten.

TECHAGRO 3. - 7.4. 2016

Zu den Highlights des Brünner Messekalenders 2016 gehört außer der MSV Maschinenbaumesse eindeutig die Internationale Messe für Landwirtschaft TECHAGRO.

Bei der TECHAGRO treffen über 700 Ausstellern aus 20 Ländern auf rund 110.000 Besucher aus 50 Ländern. Diese größte Agrarmesse in MOE besteht aus vier thematisch nahestehenden Veranstaltungen. Neben der eigentlichen TECHAGRO (Landtechnik) gehören dazu die ANIMAL VETEX für Veterinärmedizin, die BIOMASA für erneuerbare Energiequellen in der Land- und Forstwirtschaft und die SILVA REGINA für Jäger und Förster. Landmaschinen und -technik werden in dem TECHAGRO-Teil der Messe ausgestellt, wobei die Bezeichnung TECHAGRO als Überbegriff für die ganze Agrarmesse gilt.

IBF, DSB, MOBITEX 20. - 23.4. 2016

Im April stehen auf dem Messekalender die Fachmessen zum Thema Bauen und Wohnen. Alles, was Sie für den Bau Ihres Hauses brauchen, finden Sie bei der IBF, ein kompaktes Angebot an Haus- und Wohnungsausstattung wird im Rahmen der Mobitex präsentiert und für den Holzbau werden Aussteller ihre Produkte unter dem Titel DSB anbieten.

MSV / IMT/ PLASTEX / PROFINTECH / WELDING / FOND-EX

3. – 7.10. 2016

Die Internationale Maschinenbaumesse MSV ist seit mehr als einem halben Jahrhundert das Flaggschiff des Brünner Messekalenders und dieses Jahr wird sie in ihrer 58. Auflage über die Bühne gehen. Zeitgleich mit der MSV finden Anfang Oktober auch die Fachmessen IMT, PLASTEX, PROFINTECH, WELDING und FOND-EX IMT statt. In diesem Jahr werden sich mehrere Dutzend Chinesische Firmen bei der MSV präsentieren, da China zum Partnerland der Messe geworden ist.

Neben dem Schwerpunktthema Automatisierung wird weiterhin das Thema INDUSTRY 4.0 - die weltweite digitale Transformation der Industrieproduktion - diskutiert. In diesem Rahmen werden auch Neuheiten moderner Stadtinfrastrukturen, wie zum Beispiel die so genannten Smart Cities präsentiert.


Made in Austria

Die Präsenz österreichischer Aussteller und Besucher bei den Brünner Messen bleibt über die letzten 5 Jahre relativ stabil. Nach Deutschland und der Slowakei liegt Österreich gemeinsam mit Polen an der dritten Stelle in der Tabelle der ausländischen Aussteller, wobei die tatsächliche Präsenz von Österreich wesentlich grösser ist, da viele österreichische Firmen, die zu den Messen kommen, durch ihre CZ-Tochterfirmen oder CZ-Vertriebspartner vertreten werden. In der Struktur der österreichischen Aussteller bilden die Klein- u. Mittelbetriebe die Mehrheit, denen der Messen-Organisator unter der Bezeichnung „Mit einem Klick zur Messe“ kostengünstige All-Inklusive-Lösungen anbietet. Gefragt werden auch die von der WKO unterstützten Gruppenbeteiligungen.

Weitere Infos: http://www.bvv.cz/de/

Rückfragen:
domus communications, Dr. Elisabeth Zöckl
T: +43 1 587 08 60, M: +43 664 132 00 37, E: e.zoeckl@domus-com.at

BVV Vertretung für Österreich:
B-Consult, Peter Kukacka
Tel/Fax: +43 1 368 7692
Mobil: +43 664 335 8602
E-Mail: p.kukacka@aon.at

 

Firmenkatalog

Finden Sie Firmen & Produkte
Holen Sie sich die richtigen Kontakte, um eine stabile Unternehmen.
Firmenkatalog

Das könnte Sie interessieren:

Meine Messe

Messegelände